​Schränke für eine ordnungsschaffende Homeoffice Atmosphäre

Finde jetzt die perfekte Stauraum-Lösung für Akten, Arbeitsmaterialien oder Deko-Utensilien.


Schränke für dein Homeoffice

​Herzlich willkommen in der Kategorie "Schränke" des ersten deutschen Homeoffice Marktplatzes in Deutschland. Hier findest du zahlreiche Aufbewahrungsmöbel, die mit einem Ergonomie-Index ausgestattet sind und dir anhand der Anzahl der Ergonomie-Blätter aufzeigen, wie gesund und praktisch sie sind. Warum das so wichtig ist? Ganz einfach: Weil die gesetzlich vorgeschriebene Homeoffice Ausstattung noch immer eine Grauzone ist. Während im Büro in Sachen Aufbewahrung klare Vorschriften gelten, gibt es im Homeoffice nahezu keine Regelungen. Deshalb hat myHomice ein attraktives Gutscheinsystem entwickelt, mit dem du als Arbeitgeber:in dein Team eine Summe XXXX für die Homeoffice Ausstattung zur Verfügung stellen und als Arbeitnehmer:in über diese Summe hinaus ergonomisch shoppen kannst. Das hat sowohl viele Vorteile für Arbeitgeber:innen als auch positive Effekte für Arbeitnehmer:innen


Auf dich warten Inhalte zu folgenden Themen: 

  1. Welche Arten von Schrank eignen sich für ein Büro?
  2. Wie finde ich den richtigen Büroschrank für mein Homeoffice?
  3.  Wie weit sollte ein Schrank von der Wand weg stehen?
Schrank.png
Schränke

Aus den Augen, aus dem Sinn!

Mit einem Schrank sieht jedes Homeoffice direkt aufgeräumt aus. Ob Arbeitsnische, integrierter Wohn-Arbeitsplatz oder separates Arbeitszimmer… Büroschränke gibt es in allen Größen und Funktionalitäten – werde fündig!

Hersteller und Anbieter von Schränken

Welche Arten von Schrank eignen sich für´s Büro?

Schiebetürenschrank: Eine perfekte Stauraumlösung für kleine Büros, denn die Funktionsfläche, die das Öffnen von Flügeltüren brauchen würde, entfällt, und Du hast mehr Platz für Laufwege. Außerdem ist die Schiebtüren-Variante barrierefrei nutzbar.

Eine besondere Form ist der Rolladenschrank, dessen Schiebetüren sowohl vertikal als auch horizontal geöffnet werden können.

Kombischrank: Mit dem Mix aus Regal und Schrank musst Du Dich nicht entscheiden, sondern profitierst von beiden Varianten. Das spart Platz und ist eine clevere Alternative, wenn in Deinem Homeoffice kein Platz für beides ist.

Schubladenschrank: Besonders geeignet für das Unterbringen von z.B. Hängeregistern, Akten oder Büroutensilien. Aber auch großformatige Pläne und Zeichnungen finden in großen Auszugsladen ihren Platz. Sie sollten nicht hinter Türen aufgestellt werden, da die offenen Schubladen Platz brauchen. Schubladenschränke gibt es auch mit Auszugssperren, d.h. Du kannst nicht mehrere Schubladen gleichzeitig öffnen. Auch das Auszugsmaß, wie weit Du eine Schublade herausziehen kannst, kann aus Sicherheitsgründen variieren. Zur Sicherung der aufbewahrten Unterlagen können Schubladenschränke häufig per Zentralverriegelung abgeschlossen werden.

Hängeregistraturschrank: Hier hängt nicht der Schrank, sondern sein Inhalt. Die effizienteste Art, ein hohes Papieraufkommen zu ordnen und abzulegen! Auch im Homeoffice eine gute Idee, wenn Du viel mit Papier, Akten und Unterlagen arbeitest. Da sie oft als Metallschrank in knalligen Farben mit Vollauszug angeboten werden, kann dies auch ein Eye Catcher in Deinem Homeoffice sein.

Sideboard: Bietet die gleichen Vorteile wie ein großer Schrank, kann zusätzlich aber auch als Verlängerung der Arbeitsfläche genutzt werden oder z.B. unter Fenstern und Schrägen Platz finden.

Hängeschrank: Hast Du nicht genug Stellfläche? Dann nutze Deine Wände! Aber prüfe vorab, ob Deine Wände massiv genug sind, die Last eines Bürohängeschranks aufzunehmen.

Wie finde ich den richtigen Büroschrank für mein Homeoffice?

Bei einem Büroschrank stehen nicht nur die Funktionalitäten im Vordergrund, sondern aufgrund seiner Präsenz im Raum vor allem die örtlichen Gegebenheiten. Deshalb finde Deinen neuen Büroschrank unter Berücksichtigung folgender Fragen: Wieviel Platz habe ich? Wie ist der Grundriss meines Homeoffice, d.h. soll der Schrank in der Ecke, an einer Wand oder frei stehen? Habe ich ein separates Arbeitszimmer oder ist mein Arbeitsplatz integriert im Wohnraum? Soll mein Homeoffice Platz gestalterisch eher unsichtbar bleiben, sich in mein Wohnraumdesign einfügen oder gar optisch abheben und ein Blickfang sein? Wie soll mein Aktenschrank innen aufgebaut sein, was soll er aufbewahren und welche Ausstattung brauche ich dafür? Ob hoch oder niedrig, mit Vitrine oder Rollladen… es gibt für jeden Zweck und jeden Geschmack den richtigen Büroschrank!

Hier einige generelle Tipps:

Bei kleinen Büros längliche Schränke oder nur Sideboards verwenden, die den Rau nicht erschlagen. Keine ganzen Wände mit Schrank zustellen.

Material: Holz hat einen hochwertigeren Charakter als Stahl und strahlt Natürlichkeit und Wärme aus und bringt mehr Behaglichkeit in Dein Home Office.

Farbe: Dunkle Töne verkleinern den Raum visuell, was aber auch wohnlicher wirkt. Mit ein paar ausgewählten Büromöbeln in hellen Tönen kannst Du vor einem dunklen Hintergrund optische Akzente setzen, welche das Zimmer dekorativ aufwerten.

Wie weit sollte ein Schrank von der Wand weg stehen?

Vor allem dann, wenn Du einen Büroschrank an einer Außenwand platzierst, sollte der Abstand zur Wand mindestens 5 cm betragen. Dadurch ist eine ausreichende Durchlüftung der Wand hinter dem Schrank gegeben. Gerade in Altbauten sollten direkt an Außenwänden eigentlich gar keine flächigen Möbelstücke stehen, aber falls Du keine andere Möglichkeit hast, halte einen Mindestabstand von 10-15cm ein.