Augenschonendes Licht für dein Homeoffice


Herzlich willkommen in der Kategorie "Licht" des ersten deutschen Homeoffice Marktplatzes in Deutschland. Hier findest du zahlreiche Lampen, die mit einem Ergonomie-Index ausgestattet sind und dir anhand der Anzahl der Ergonomie-Blätter aufzeigen, wie gesund du auf ihnen sitzt. Warum das so wichtig ist? Ganz einfach: Weil die gesetzlich vorgeschriebene Homeoffice Ausstattung noch immer eine Grauzone ist. Während im Büro klare Vorschriften gelten, ist das Homeoffice zahlreiche Arbeitnehmer:innen nicht ideal ausgeleuchtet. Deshalb hat myHomice ein attraktives Gutscheinsystem entwickelt, mit dem du als Arbeitgeber:in dein Team eine Summe XXXX für die Homeoffice Ausstattung zur Verfügung stellen und als Arbeitnehmer:in über diese Summe hinaus ergonomisch shoppen kannst. Das hat sowohl viele Vorteile für Arbeitgeber:innen als auch positive Effekte für Arbeitnehmer:innen. 

Lass dein Homeoffice im neuen Licht erstrahlen ohne deine Augen dabei zu schädigen.

​Licht trägt wesentlich zur Atmosphäre in einem Raum bei. Schreibtischleuchten, Stehleuchten oder Funktionsleuchten – alle lassen Dein Homeoffice in neuem Licht erstrahlen und unterstützen Dich, konzentriert zu arbeiten. Erfahre, warum das perfekte Licht vor allem für Arbeitgeber:in von großer Bedeutung ist. Zudem zeigen wir dir, wie du auch als Arbeitnehmer:in Strahlen wirst, wenn du dein Homeoffice mit den richtigen Lichtquellen ausleuchtest. ​

das richtige Licht

Beleuchtung für dein Homeoffice

Sonne 1.png

Anbieter von Licht

Dass eine gute Bürobeleuchtung wichtig ist, unterstreichen die zahlreichen Normen und Verordnungen zu diesem Thema. Wir haben Dir die wichtigsten weiter unten zum besseren Verständnis aufgelistet. Diese Verordnungen gelten nicht im privaten Bereich, sind aber dennoch ein sinnvolles Regelwerk – denn auch im Homeoffice willst Du doch die hellste Kerze auf der Torte sein, oder?!

Die für Dich zutreffenden Beleuchtungskriterien müssen entsprechend der Art deiner Tätigkeit, der Sehaufgaben und des Raumes bestimmt und die Bürobeleuchtung danach ausgewählt werden.

Welche Verordnungen und Normen gibt es zum Thema Bürobeleuchtung?

Arbeitsstättenverordnung §6.1(8): „Die Beleuchtung muss der Art der Arbeitsaufgabe entsprechen und an das Sehvermögen der Beschäftigten angepasst sein. Ein angemessener Kontrast zwischen Bildschirm und Arbeitsumgebung ist zu gewährleisten. Durch die Gestaltung des Bildschirmarbeitsplatzes sowie die Auslegung und der Anordnung der Beleuchtung sind störende Blendungen, Reflexionen oder Spiegelungen auf dem Bildschirm und den sonstigen Arbeitsmitteln zu vermeiden.“ Die ehemals separate Bildschirmarbeitsplatzverordnung wurde 2016 in der Arbeitsstätenverordnung integriert.

Arbeitsstättenrichtlinie ASR A3.4: Sie schreibt vor, dass Büroarbeitsplätze mit mindestens 500 Lux beleuchtet werden müssen. Besondere Arbeiten an Zeichnungen oder Zahlenwerken sollten sogar mit 1000 Lux ausgeleuchtet werden. Einen Link zur ASR A3.4 findest Du hier.

Normen:

DIN EN 12464-1 „Arbeitsstätten in Innenräumen“ findest du hier.

DIN 5035 „Beleuchtung mit künstlichem Licht“ findest Du hier.

Woran erkenne ich eine gute Bürobeleuchtung?

Im Gegensatz zu einer Wohnraumbeleuchtung, bei der es hauptsächlich auf den Wohlfühlfaktor und das Design ankommt, spielen bei der korrekten Ausleuchtung Deines Arbeitsplatzes folgende wichtige Kriterien die Hauptrolle:

Die Beleuchtungsstärke muss auch an Deinem Heimarbeitsplatz ausreichend gut sein, um einer langfristigen Schädigung Deiner Augen vorzubeugen. In der Arbeitsstättenrichtlinie wird bei schreibenden und lesenden Arbeiten eine Lux-Stärke von mindestens 500 vorgeschrieben, Experten empfehlen sogar 1000 Lux. Im Home Office Bereich wird meist nicht Lux, sondern Lumen angegeben, wobei 1 Lux (lx) einem Lichtstrom von 1 Lumen (lm) pro Quadratmeter entspricht. Generell brauchst Du als junger Mensch weniger helles Licht als als älterer Schreibtischtäter, bei dem die Sehleistung vielleicht schon ein wenig nachgelassen hat.

Die Leuchtdichteverteilung empfiehlt, das Home Office so auszuleuchten, dass es keine zu großen Helligkeitsunterschiede zwischen unmittelbarem Arbeitsplatz und Umgebung gibt, die die Hell-Dunkel-Adaption der Augen zu sehr fordert und sogar überanstrengt. Optimal ist eine teilflächenbezogene Beleuchtung, d.h. eine arbeitsbereichsbezogene Beleuchtung am oder auf dem Schreibtisch kombiniert mit indirekter Allgemeinbeleuchtung des Raumes.

Die richtige Lichtfarbe sorgt für Leistungsfähigkeit! Bläuliches Licht wirkt aktivierend und kann die Konzentration fördern, während warmes Licht eher entspannt und Dich schneller müde macht. Als goldenen Mittelweg empfehlen wir eine neutralweiße Lichtfarbe von ca. 4000 Kelvin.

Die Lichtrichtung ist ebenfalls wichtig, denn es gilt, Blendungen – sowohl direkte als auch reflektierende- zu vermeiden. Ideal ist ein Mix von direkter und indirekter Beleuchtung. Auch die sog. Reflexblendung solltest Du vermeiden, indem Du Lampen so aufstellst, dass sie sich nicht in Deinem Bildschirm spiegeln können. Mit z.B. in den Lampen verbauten Prismenabdeckungen nehmen hier schon viele Hersteller der Blendung den Wind aus den Segeln. Einen großen Einfluss auf die Helligkeit Deines Arbeitsplatzes haben auch die Lichtreflexionen von Decke, Wänden und Fußboden. Weiße Wände reflektieren ca. 85% des Lichts, helles Holz 35%, eine Natursteinfläche nur bis zu 15%. Je dunkler Dein Home Office farblich gestaltet ist, desto mehr Licht brauchst Du, um ein gesundes Beleuchtungsniveau zum Arbeiten zu erreichen.

Ansonsten sollten Deine Lichtquellen nicht flimmern, geringe Hitze entwickeln (hierfür eignen sich insbesondere LEDs) und energieeffizient sein.

Beachte: Zu lange zu helles Licht kann zu Schlafstörungen führen, deshalb möglichst dimmbare Lampen wählen! Oder: In hochqualitativen Funktionsleuchten sorgt schon eine dynamische Lichtsteuerung dafür, dass die künstliche Beleuchtung Deines Homeoffice sich dem natürlichen Lauf des Tageslichts anpasst.

Bringe dein Team zum Strahlen

Mit einem ausgeleuchteten Homeoffice und einer gesunde Arbeitsatmosphäre.

Eine der größten Sorge für dich als Arbeitgeber:in ist es sicher, die Kontrolle über die Angestellten:innen im Homeoffice zu verlieren, oder? Klar, diese Überlegung ist berechtigt, denn wenn man sich nicht in den gleichen Räumlichkeiten aufhält, besteht die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter:innen nicht so arbeiten, wie sie sollen. Darum ist es jetzt umso wichtiger ehrlich zu kommunizieren und für buchstäblich lichte Momente zu sorgen: in gut ausgeleuchteten Videokonferenzen zum Beispiel. Und mit MyHomice Gutscheinen, die nicht nur dein Team zum Strahlen bringen, sondern auch ihre Arbeitsplätze. 

Lass dein Team in einem neuen Licht dastehen

Mit diesen Gutscheinen können deine Angestellten:innen dafür sorgen, ihren Schreibtisch vollständig auszuleuchten – und zwar nicht minimal, sondern wie von der Arbeitsstättenrichtlinie erwünscht, mit einer Lichtstärke von mehr als 500 Lux. Ob der/die  Mitarbeiter:in dies mit einer Schreibtischlampe, einer Stehlampe oder einer smarten Funktionsleuchte tut, bleibt ihm überlassen. Du profitierst in jedem Fall davon, dass die Augen deines Teams geschont werden und sich alle besser konzentrieren können. Es liegt also an dir, deinen Mitarbeitern:innen die Möglichkeit zu geben, ihr Homeoffice im neuen Licht dastehen zu lassen. Damit sie konzentrierter und effizienter arbeiten und nach Feierabend umso besser abschalten können. 

Jetzt Gutschein ordern


Team.jpg
LichteMomenteArbeitnehmer.jpg

Sorge für lichte Momente im Homeoffice


Nutze deinen MyHomice Gutschein für ein Homeoffice im neuen Glanz.

Wusstest du, dass Helligkeit und Farbtemperatur die Leistungsfähigkeit beeinflussen? Du kannst also für helle Momente sorgen, indem du deinen Homeoffice Platz in Büroqualität ausleuchtest. Denn das entspricht vorgegebenen Normen, die dein:e Arbeitgeber:in dir auch zuhause erfüllen sollte. Schreibtischlampen mit mindestens 500 Lux schonen deine Augen und helfen Müdigkeit vorzubeugen. Und auch Stehleuchten können dafür sorgen, die meist unzureichende Leistung der Deckenleuchte zu unterstützen und dich in Videokonferenzen ins rechte Licht zu rücken.

Vermeide Schatten und Blendungen

Übrigens empfehlen wir, die Wahl deines Arbeitsplatzes an den Einfall des Tageslichts anzupassen. Bedeutet als Rechtshänder, dass das Tageslicht im optimalen Fall über die linke Schulter fällt und so keinen Schatten über die Schreibhand wirft. Versuche generell Blendungen zu vermeiden und übermäßige Schattenbildung zu verhindern. Am besten gelingt das mit indirektem Licht, dass du mit einer Lampe deiner Wahl erzeugen kannst. Besonders praktisch sind unsere mobilen Lichtlösungen, die dir überall hin folgen. Schau dich jetzt in unserem Sortiment um und nutze deinen Gutschein, um deinen Arbeitsplatz im Homeoffice optimal auszuleuchten und für lichte Momente zu sorgen. Das wird definitiv auch deine:n Arbeitgeber:in erfreuen.

Für helle Momente bedarf es Konzentration

Deshalb solltest du deinen Homeoffice Platz vor Schall schützen und für eine angemessene Privatsphäre sorgen. Nutze dazu unsere Schall & Sichtschutz-Lösungen.

Von heller Beleuchtung zur gesunden Haltung

Funktionales Licht, das deine Augen schont ist ein wesentlicher Faktor für ein gesundes Homeoffice. Dicht gefolgt von den optimalen Sitzmöbeln für eine gesundheitsfördernde Haltung.